Netzwerkplanung

Ein Netzwerk besteht im Allgemeinen aus einer Gruppe von Computersystemen und Terminals, die über Kommunikationsleitungen miteinander verbunden sind und die Informationen und Ressourcen gemeinsam nutzen.

Ein Netzwerk, auch als Computer-Netzwerk bezeichnet, umfasst technische Einrichtungen (Leitwege, Vermittlungsstellen und Anschlussstellen) und entsprechende Übertragungs- und Vermittlungsverfahren.

Die Terminals oder Netzwerkknoten liegen im lokalen Netzwerk (LAN) auf engem geographischen Raum oder in Großnetzwerken weit verstreut. Sie sind über Kabel, Wähl- oder Standleitungen verbunden. Das Netzwerk ist ein Mehrbenutzer- und Mehrfunktionssystem.

Netzwerke können unterschiedlich aufgebaut sein, je nach Aufbauschema bezeichnet man die Topologie des Netzwerks als Bustopologie, Sterntopologie, Ringtopologie usw.

Vorteile von Netzen sind u.a.: flexibler Austausch von Daten und Programmen, die wirtschaftliche Ausnutzung teurer Peripheriegeräte sowie die effektive Informationsbeschaffung und -verteilung.

lan
Die Grenzen zwischen LAN (local area network) und WAN (wait area network) verwischen heutzutage mehr und mehr, und zwar sowohl bei der eingesetzten Technologie, als auch beim Gebrauch. Das Intranet wird durch die Einbindung von Externen zum Extranet (Weitverkehrsnetze). Dabei kommt es meistens auch zur Nutzung des Internets.

… Unser Ziel ist, dass Sie die vielfältigen Möglichkeiten der Netzwerk-Kommunikation optimal für Ihr Unternehmen ausschöpfen. …